• 0841/13802330

Ihr persönlicher Kinderwagen-Experte in Ingolstadt

zeigt Ihnen unter Berücksichtigung vieler Faktoren, welches Modell garantiert zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt. Vom ersten Gespräch bis zum letzten Handschlag garantieren wir Beratung mit höchster Qualität und Transparenz.

Das spricht für uns

Kinderwagen & Buggys zahlreicher Marken

Kostenloser Aufbauservice

Einlagerungsservice bis zur Geburt

Freundliches, kompetentes Fachpersonal

Unverbindlich und ohne Zeitdruck

Große Auswahl auf mehr als 1200 m²

Kostenloser Leihkinderwagen bei einer Reklamation

Eigene Servicewerkstatt

Kostenlose Reparatur während der Garantiezeit

Kostenlose Parkplätze direkt vor dem Eingang

Enge Verbindung zum Hersteller

Kontakt

Hotline

Tel.: 0841 13802330

Öffungszeiten

Mo.-Sa.: 09:30 - 19:00 Uhr

Adresse

Am Westpark 3, 85057 Ingolstadt

So finden Sie uns

Unsere Filiale in Ingolstadt befinden sich zwischen Augsburg (70 km), Nürnberg (95 km), Regensburg (100 km) und München (80 km).

Unsere Kunden sagen

Haben wir Sie überzeugt?

Vom ersten Gespräch bis zum letzten Handschlag garantieren wir Beratung mit höchster Qualität und Transparenz. Überzeugen Sie sich bei einem persönlichen Gespräch, egal ob mit oder ohne Termin. Ihnen steht ein persönlicher Fachberater mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Top-Kinderwagen-Hersteller

ABC-Design
Dubatti
Hartan
Mutsy
TFK
Uppababy
Cybex
Joie
Baby Monster
Hesba
Britax Roemer
Seed
Gesslein
Indy

Kinderwagenberatung


1. Frühzeitig beraten lassen

Rechtzeitig beraten lassen

Bei der Anschaffung eines Kinderwagens sind im Vorfeld viele Details zu beachten - bedenken Sie, dass dieser Wagen Sie bestenfalls über mehrere Jahre begleiten wird. Daher lohnt es sich, sich frühzeitig gut beraten zu lassen, damit Sie sich in den letzten Wochen vor der Geburt entspannt zurücklehnen können. Ihr Kinderwagen wird individuell für Sie zusammengestellt. Daher kann es zu längeren Lieferzeiten kommen. Planen Sie 2 Wochen Frühgeburt ein. Bei Mehrlingsgeburten mehr. Gerne lagern wir bis zur Geburt Ihren Kinderwagen kostenlos für Sie ein.


2. Das passendes Modell für Eltern und Kind

Das richtige Kinderwagen-Modell

Wenn es darum geht, einen passenden Kinderwagen für das Baby zu kaufen, haben Eltern heutzutage die Qual der Wahl. Es gibt die unterschiedlichsten Modelle auf dem Markt, die sich sowohl hinsichtlich des Materials, der Funktionalität als auch des Designs sehr voneinander unterscheiden. Hier kann es schnell schwierig werden, das richtige Modell zu finden. Möchten Sie auch nach der Babypause mit dem Wagen gern Joggen gehen, dann benötigen Sie ein sportlicheres, gut gefedertes Modell, das auch kleineren Stößen standhalten kann. Planen Sie längere Wandertouren mit Ihrem Kind kann es unter Umständen sinnvoll sein, sich für einen Gelände-Kinderwagen zu entscheiden, mit dem man auch auf unbefestigten Wegen sicher unterwegs ist. Reisen Sie gern und suchen einen Buggy, den sie auf Flugreisen mitführen können? Oder Ihren Zwillingen? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten und beraten Sie gerne individuell zu Ihren persönlichen Bedürfnissen. Wir stellen fünf unterschiedliche Kinderwagen-Modelle und dessen Vorteile vor. Ein Vergleich, der sich zu lesen lohnt.

Klassische Kinderwagen oder Retro Kinderwagen

Der klassische Kinderwagen ist meist mit vier gleich großen Rädern ausgestattet. Dabei kann man zwischen schlauchlosen Reifen, sportlichen Luftreifen oder eleganten Hartgummireifen wählen. Die geräumige Wanne und die sehr gute Federung bieten höchsten Komfort für das Kind. Das Kinderwagen-Gestell aus verchromter Rohrkonstruktion und edle Stoffe sorgen für ein nostalgisches Flair. Solch ein Kinderwagen kann von der Geburt an genutzt werden und bietet viel Stauraum für Einkäufe oder Spielzeug.

Klassischer Kinderwagen

Schönes, klassisches Design

Robustes Gestell

Gute Federung

Geländetauglich

Große Babywanne

Nutzung von Geburt an

Sehr schwer

Großes Klappmaß

Pflegebedürftig

Teuer





Kombi-Kinderwagen

Ein Kombikinderwagen ist vielfältig einsetzbar und ein echter Alleskönner. Dieser kann von der Geburt an genutzt und dann schnell und einfach vom Kinderwagen für Babys zum praktischen Buggy umfunktioniert werden. Somit ist er bis zum Ende des Buggy-Alters bis etwa zum 4. Lebensjahr verwendbar. Ein Kombikinderwagen ist in der Anschaffung teurer als andere Kinderwägen, jedoch vorrauschend betrachtet, ist ein Kombikinderwagen günstiger als wenn nach dem Kinderwagen zusätzlich noch ein extra Buggy angeschafft werden muss.

Kombikinderwagen

Vielfältig nutzbar

Gute Preis-/Leistung

Große Modellauswahl

Nutzung von Geburt an

Als Sportwagen schwerer als ein Buggy

Als Sportwagen größeres Klappmaß als ein Buggy






Zwillings- und Geschwisterwagen

Für Eltern von Zwillingen oder zwei Kleinkindern in unterschiedlichen Altern eignet sich ein Zwillings- und Geschwisterwagen hervorragend. Dank eines Doppelsitzes haben zwei Kinder Platz was den Alltag enorm erleichtert. Ein Zwillings- und Geschwisterwagen kann oftmals individuell genutzt werden. Die Babys können ganz einfach nebeneinander liegen. Jedoch ist es auch möglich ein Kleinkind und ein älteres Kind unterzubringen, indem das Baby in einer Babywanne liegt und das ältere Kind daneben sitzend Platz findet. Es gibt auch Tandem-Kinderwagen, bei denen die Kleinkinder hintereinander sitzen. Tandem-Kinderwagen sind zwar lang, dafür aber schmaler und wendiger.

Zwillingswagen

Für zwei Kinder geeignet

Für Zwillinge geeignet

Für Kinder verschiedener Alter geeignet

Als Kinderwagen oder Buggy erhältlich

Sehr schwer

Großes Klappmaß

Nicht so wendig wie ein Einzelwagen

Teurer als ein Einzelwagen





Baby Jogger

Ein Babyjogger ist für die Stadt sowie auch für das Gelände gedacht. In der Regel haben Babyjogger einen Vorderreifen, der schwenkbar und arretierbar ist. Der Babyjogger eignet sich nicht nur für einen Sparziergang, manche Modelle können auch beim Joggen oder Skaten geschoben werden. Praktisch ist, dass das Kleinkind beim Joggen nicht allzu sehr durchgeschüttelt wird, dafür sorgt der lange Radstand. Besonders sehr sportliche Eltern werden Freude an einem Baby Jogger haben.

Babyjogger

Geeignet für höhere Geschwindigkeiten

Für sportliche Aktivitäten

Geländetauglich

Komfortabel und doch handlich

Sehr wendig

Starres Vorderrad

Kippgefahr durch Dreirad







Buggy

Ein Buggy kann von einem Kleinkind benutzt werden, sobald es eigenständig sitzen kann. Das ist meist zwischen 6 und 9 Monaten. Vorteilhaft an einem Buggy ist vor allem das leichte Gewicht und das geringe Klappmaß womit er platzsparend verstaut werden kann. Vor dem Kauf eines Buggys sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Rücklehne umklappbar ist, sodass das Kind sich auch hinlegen und ausruhen kann.

Buggy

Geeignet, wenn das Kind sitzen kann

Geringe Maße und Gewicht

Leichte Handhabung

Sehr wendig

Erhältlich als Liegebuggy, Sport- und Zwillingsbuggy

Meist weniger Geländetauglich

Meist weniger Stabil

Erst ab dem stabilen Sitzen möglich

Meist weniger Stauraum






3. Nützliche Ausstattung serienmäßig oder nachrüstbar

Kinderwagen-Ausstattung

Es gibt viele Systeme, die miteinander kompatibel sind. Achten Sie darauf, dass auch ihre Babyschale gegebenenfalls mit einem Adapter auf dem Gestell befestigt werden könnte, wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind. Ist das Kind im Fahrzeug erst einmal eingeschlafen, kann man die Babyschale statt der Kinderwagenwanne anmontieren und so direkt weiterreisen, ohne das Kleine wecken zu müssen. Ein Buggy-Board für ein Geschwisterkind sollte auch angebracht werden können, da auch ältere Kinder gern mal die Lust am Laufen verlieren und dann mühsam getragen werden wollen, während das Baby im Wagen selig schläft. Haben Sie eine Entscheidung getroffen, informieren wir Sie gern über passendes Zubehör wie Wickeltaschen, Fußsäcke, Sonnenschutz und viel mehr.


4. Qualität und Sicherheit - eines der wichtigsten Kriterien beim Kinderwagen

Qualität und Sicherheit

Ein guter Kinderwagen sollte robust und solide sein, der bis ins Kindergartenalter genutzt werden kann und wenn möglich natürlich auch mehrere Kinder überdauert. Ganz egal, welches Design oder welche Bauart ein Kinderwagen auch hat - die Sicherheit des Babys muss stets an oberster Stelle beim Kauf stehen. Denn selbst das schönste Modell nützt relativ wenig, wenn das Kind darin nicht sicher untergebracht werden kann. Achten Sie deshalb darauf, dass das Modell über ein gängiges Prüfzeichen verfügt, wie zum Beispiel vom TÜV oder auch das CE-, bzw. GS-Zeichen. Weiterhin ist es zu empfehlen, sich für ein Produkt zu entscheiden, welches frei von Schadstoffen ist - so muss man sich keine Gedanken um die Gesundheit des Babys machen.


5. Abstellplatz

Abstellplatz

Wo möchten Sie den Kinderwagen lagern, wenn Sie zuhause sind? Gibt es eventuell einen Abstellplatz im Treppenhaus oder im Eingangsbereich Ihrer Wohnung? Müssten Sie dazu mit einem schreienden Säugling und einer vollen Einkaufstasche mehrere Treppenstufen überwinden sind hier ein geringes Gewicht, kompakte Abmessungen und vor allem ein leichtgängiges Auf- und Zuklappen ein Muss.


6. Stauraum für Wickelzeug und tägliche Besorgungen

Großer Stauraum

Wenn Sie den Kinderwagen für Einkäufe und tägliche Besorgungen nutzen, muss viel Stauraum vorhanden sein. Das Gepäckfach sollte robust und frei zugänglich sein. Mit einem Einkaufsnetz am Schiebegriff können Sie bequem ihre Einkäufe unterbringen, während Sie beide Hände frei haben um sich um Ihr Kind zu kümmern. Dabei ist zu beachten, dass keine Kippgefahr besteht.


7. Schwenkbare Vorderräder für maximale Wendigkeit des Kinderwagen

Schwenkbare Vorderräder

Leben Sie auf dem Land oder unternehmen gerne Ausflüge ist ein geländegängiger Kinderwagen sinnvoll. Hierfür sind gut gefederte, große, feststellbare Vorderräder sehr praktisch. Ist man dagegen hauptsächlich in der Stadt mit dem Kinderwagen unterwegs, sind wendige, kompakt gebaute Modelle die bessere Lösung. Mit diesen ist es leichter, in Geschäften und durch schmale Türen zu gelangen.


8. Nicht zu verachten - das Gewicht.

Leichtes Gewicht

Nutzt man öffentliche Verkehrsmittel oder muss den Kinderwagen öfter einige Treppen nach oben tragen, ist ein geringes Gewicht ein klares Plus.


9. Ergonomisch höhenverstellbare Schiebestange- oder Griffe für optimalen Komfort

Höhenverstellbare Griffe

Ein verstellbarer Schiebegriff passt sich jeder Körpergröße an und schont den Rücken und die Handgelenke. Durchgehende Schiebegriffe sorgen außerdem dafür, dass man den Kinderwagen bequem mit einer Hand schieben kann und die zweite Hand frei hat. Von Vorteil kann in diesem Zusammenhang außerdem ein Schwenkschieber sein. Damit lassen sich die Blickrichtung des Kindes sowie auch die Fahrtrichtung individuell anpassen.


10. Reifen und Räder je nach Untergrund

Verschiedene Radtypen für Kinderwägen

Ein Aspekt, der von nicht wenigen Eltern unterschätzt wird, ist die Art der Bereifung. Sie ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie angenehm sich ein Kinderwagen auf dem Asphalt oder auf unbefestigten Wegen bewegen lässt. Möchten Sie auch auf Feldwegen komfortabel mit dem Kind spazieren gehen, dann sollten Sie sich für ein Modell mit großen, mit Luft gefüllten Reifen entscheiden. Diese bieten eine gute Dämpfung und ermöglichen dem Baby auch bei kleinen Unebenheiten Komfort. In der Stadt ist es dagegen viel wichtiger, dass ein Kinderwagen wendig ist. Hier sind Modelle mit Schwenkrädern ganz klar die bessere Lösung, denn sie lassen sich leichter um Kurven schieben und sind stabiler.

Luftreifen

Gute Dämpfung

Leichtgängig

Leise Rollgeräusche

Gute Bodenhaftung

Geländetauglich

Abnutzung

Plattfußes möglich

Reparaturkosten

Hartgummireifen

Robust

Ideal für die Stadt

Keine Pannengefahr

Nicht Wartungsanfällig

Witterungsbeständig

Langlebig

Nicht Geländetauglich

Keine Dämpfung

Erschütterungen

Luftkammerreifen

Dämpfung

Federung

Ideal für die Stadt

Keine Pannengefahr

Nicht Wartungsanfällig

Leichtgängig

Mittlere Rollgeräusche

Geländegeeignet

Eingefahrene Steinchen





11. Mit der richtigen Kinderwagen-Bremse auch in hügeliges Gelände

Kinderwagenbremse

Eine Feststellbremse sichert ihr Baby vor dem Davonrollen im gefährlichen Straßenverkehr. Leben Sie an einem Hang oder befahren Sie öfter Gefälle mit dem Kinderwagen, ist eine sichere Handbremse unverzichtbar.


12. Verstaubarkeit - Zusammengeklappt für jeden Kofferraum

Kleines Faltmaß

Möchten Sie das Modell häufiger mit dem Auto transportieren, ist ein einfaches und schnelles Zusammenklappen wichtig. Haben Sie nur einen kleinen Kofferraum, dann ist die Faltbarkeit besonders vorteilhaft, was sich im Alltag schnell als nützlich erweisen wird. Beachten Sie also sowohl die Maße im aufgeklappten als auch im zusammengeklappten Zustand. Damit nichts mehr schief gehen kann, testen wir das gerne vor Ort mit Ihrem Auto.


13. Reparaturen, Ersatzteile und Service

Reparaturen, Ersatzteile und Service

Lassen Sie sich von unserer großen Auswahl hochwertiger Kinderwagen und Buggys in unserer Filiale inspirieren. Dank unserem engen Verhältnis mit allen unseren Lieferanten, sind unsere kompetenten Mitarbeiter stets bestens informiert, um all Ihre Fragen beantworten zu können. In unserer hauseigenen Servicewerkstatt fallen für Sie während der Garantiezeit keine Kosten bei der Reparatur an (außer Verschleißteile). Für eine Reparatur im Kinderwagenwerk übernehmen wir die Kosten für Verpackungsmaterial und Versand. Bei einer Reklamation stellen wir Ihnen gern einen kostenlosen Leihkinderwagen zur Verfügung, damit Sie in der kurzen Zwischenzeit weiterhin mobil sein können. Unser zuverlässiger, kostenloser Aufbauservice steht Ihnen genauso zur Verfügung, wie unser freundliches Fachpersonal. Kommen Sie uns gern auf eine Probefahrt besuchen, und lassen Sie sich unverbindlich beraten und überzeugen.


14. Tolles Zubehör und Accessoires

Zubehör und Accessoires für Kinderwagen

Regenverdeck, Fußsack, Wickeltasche, Babyschalenadapter, Sonnenschirm, Kinderwagenspielzeug, Sommereinlage .


15. Fazit

Ganz egal, für welchen Kinderwagen Sie sich letzten Endes auch entscheiden – Alltagstauglichkeit, Qualität, Sicherheit und natürlich Komfort sind für das Baby das Wichtigste, damit es sich darin auch rundum wohl fühlt.